Phone: +49 (0) 70 32 - 955 88 85Mail: info(at)finkdifferent.de

Es gibt austauschbare Leitbilder, es gibt wortgewaltige Leitbilder und es gibt ein paar wenige, die etwas taugen. 

Ein Leitbild ist voller Kraft, besitzt Substanz, motiviert und inspiriert alle, die es lesen. Es weckt Zugehörigkeit, Energie, Sehnsucht und schafft Klarheit für den Weg zum Ziel. Das klingt gut, ist aber nicht die Regel. Die Regel ist: Das Leitbild wird in mühevoller Arbeit von einigen wenigen Mitarbeitern zusammen gestellt. Es ähnelt vielen anderen Leitbildern, hat kaum Besonderheiten, die der eigenen Unternehmensidentität entsprechen würden. Man einigt sich, veröffentlicht es, hat die Freude eines kurzen Strohfeuers und geht alsbald wieder zum tagesaktuellen Geschehen über. Das oft aufwändig gedruckte Werk verstaubt von nun am im Regal, kaum dass dessen Existenz mit einer Rund-Mail angekündigt wurde. Eine berechtigte Frage bleibt: Hat sich der Aufwand wirklich gelohnt?

Wir bilden mit unserer Vorgehensweise die Ausnahme der Regel. Unser Ansatz beginnt damit, die Ziele, Strategien und Werte der Geschäftsführung sowie Bewusstsein und Regeln der Führungskräfte und Mitarbeiter sorgfältig wahrzunehmen. Damit entwickeln wir eine erste Bestandsaufnahme, wir beschreiben die IST-Situation. Anschließend wird der Horizont in Augenschein genommen, die Zukunft der Organisation. Immer mit einem offenen Ohr für die Menschen innerhalb und außerhalb der Organisation. Wo soll es hingehen? Was brauchen wir dazu? Was wäre eine attraktive SOLL-Situation?

Das Leitbild wird ausformuliert, passende Metaphern und Visualisierungen gesucht und gestaltet. Das Leitbild muss tief in die Unternehmenskultur eindringen, wenn es wirksam sein soll, es muss hoch hinaus führen, um Ruhe und Sicherheit zu vermitteln und es muss weit in eine attraktive Zukunft reichen, damit es antreibt und positive Kräfte freisetzt.

Solch ein Leitbild emotionalisiert den Herzschlag der Organisation, hat Energie ähnlich einem Sommergewitter und ist zugleich Fitnessprogramm und Ansporn, um die Marktposition auch in Zukunft zu sichern. Würde Ihnen solch ein Leitbild gefallen?